homemade vegan pumpkin Gnocchi

red Pesto roasted rep pepper - rote Pesto mit Pasta aus gerösteten roten Paprika

 

Hallo meine Lieben,

 

jetzt ist der Herbst auch in Deutschland so richtig angekommen und deswegen habe ich passend dazu natürlich ein super leckeres Kürbis Rezept für euch!

 

Egal, ob als Suppe oder im Backofen, Kürbis ist einfach DIE Hauptzutat in der herbstlichen Küche und genau deswegen habe ich daraus diese traumhaften veganen Kürbisgnocchi gezaubert! Ihr benötigt gar nicht viele Zutaten und ich bin mir sicher, dass euch das Rezept ebenso einfach von der Hand geht wie mir!

 

Um den guten Kürbisgeschmack nicht mit einer mächtigen Soße zu überlagern, habe ich die kleinen Gnocchi einfach in Margarine mit Salbeiblättern etwas angeröstet! Eine super Kombination, die ihr auch unbedingt probieren solltet.

 

Und jetzt heizt den Ofen vor, setzt das Wasser auf und rollt euch eure eigenen Kürbisgnocchi! Ich bin gespannt, wie sie euch schmecken und freue mich wie immer über ein Feedback - sei es hier in den Kommentaren oder auf meinem Instagram Account.

 

xoxo,

eure Ariane

mehr lesen 0 Kommentare

Australias Golden OUTBACK Part 2 - die Great Central Road bis zum Ayers Rock

 

Hey ihr Lieben,

 

da ist er endlich, der zweite Teil unserer Reise durch das OUTBACK Australiens! Hier möchte ich euch von unserer Fahrt auf der Great Central Road und deren atemberaubenden Ende, dem Ayers Rock, erzählen!

 

Schon vorab kann ich euch sagen, dass diese Fahrt wirklich eine Herausforderung war und ihr sie nur mit einem Allrad-Fahrzeug antreten solltet! Zwar wäre es mit einem normalen Pkw auch irgendwie machbar, aber wer will schon mit Schrittgeschwindigkeit über das Wellblech dieser unsealed Road fahren und das für 1126km?!

 

Hier bin ich auf den ersten Teil unserer Reise eingegangen, ansonsten findet ihr auf meinem Youtube-Channel auch das dazu passende Video und auf meinem Instagram- Kanal viele Bilder & weitere Reisetipps!


mehr lesen 1 Kommentare

Vegan chocolate pecan Brownies

vegan brownies chocolate pecan

Hallo ihr Lieben,

 

 

seid ihr auch so große Schokoladen-Liebhaber wie ich? Ich liebe sie einfach in jeglicher Form, vor allem aber, wenn sie in Gebäck daher kommt! Mein Favorite - Brownies!

 

Und genau deswegen habe ich für euch ein absolut leckeres Rezept für vegane Brownies kreiert. Für die, die jetzt vielleicht das Gesicht verziehen und denken, dass das ja nicht schmecken kann - falsch gedacht! Man schmeckt wirklich keinen Unterschied zu anderen, nicht veganen Rezepten und meiner Meinung nach sind die hier sogar noch besser!

Testet es doch einfach mal aus und setzt die Brownies euren Lieben vor, ohne zu erwähnen, dass ihr keine tierischen Produkte verwendet habt! Ich wette mit euch, dass es keinem auffallen wird!

 

Außerdem ist das Rezept wirklich einfach und schnell gemacht, also heizt den Ofen vor und legt los! Ich bin mir sicher, ihr seid genauso begeistert wie ich! Lasst mir eure Meinung dann gerne hier in den Kommentaren und auf Instagram da, ich freue mich immer sehr über euer Feedback!

 

xoxo Ariane

mehr lesen 0 Kommentare

fesche Wiesn Tracht - so läuft's hier in Bayern

 

Ihr Lieben,

 

hier in Bayern sind wir schon mittendrin - in der Volksfestzeit! Sei es das Gäubodenfest in Straubing, das Erdinger Herbstfest oder das absolute Highlight, die Wiesn, überall wird zünftig gefeiert und dabei kommt ihr um eines nicht herum: Die Bayerische Tracht!

 

Gerade die vielen "Zugreisten" und Touristen, die sich besonders auf dem Oktoberfest tummeln, sehen unsere traditionelle Kleidung gerne, wissen aber nicht, wie sie zu tragen ist. Die Folge ist, dass sie lieber in Jeans & T-Shirt kommen oder sich einen ziemlichen Fehltritt leisten. Deswegen habe ich hier für euch einen kleinen Leitfaden, worauf ihr bei eurem Outfit achten solltet, um nicht gleich als Tourist enttarnt zu werden.


Mädels und ihre Dirndl

Wo kaufe ich mein Dirndl? Solltet ihr noch kein Dirndl haben, nehmt euch auf jeden Fall erstmal Zeit und versucht nicht, am Tag eures Volksfestbesuchs noch schnell eins zu kaufen. Das geht meistens in die Hose, vor allem wenn ihr an einem der typischen Touri-Stände auf dem Weg zum Oktoberfest zuschlagt - die Qualität ist meist nicht gut und das ist für jeden Bayer sofort ersichtlich. Sucht euch einen renommierten Trachtenhändler und bestellt euch schon frühzeitig eine Auswahl an Dirndl & Blusen im Onlineshop, solltet ihr nicht die Möglichkeit haben, in einen Laden zu gehen. Ich habe beispielsweise all meine Dirndl von Spieth & Wensky und bin absolut glücklich damit!

Mein Tipp: Dieses Jahr ist es besonders im Trend, hochgeschlossene Blusen zu tragen und nicht allzu viel "Holz vor der Hüttn" zu zeigen. Es sieht einfach elegant aus - oder was meint ihr? Ein Dirndl mit Stehkragen ist übrigens auch absolut angesagt! Wie immer gilt - nicht zu kurz, vor allem nicht beim Dirndl!

 

Wie binde ich meine Schleife? Auch wenn es viele nicht wissen, es hat eine Bedeutung, auf welcher Seite ihr die Schleife eurer Schürze tragt. Rechts bedeutet vergeben, links Single, hinten Witwe und vorne in der Mitte, dass man sich noch orientiert. So kommen beim Feiern keine ungewollten Missverständnisse auf ;)

 

Welche Schuhe trage ich zum Dirndl? Schwarze Pumps passen immer, ansonsten achtet darauf, Schuhe eher in dezenten Farben zu tragen. Trachtenschuhe und Ballerinas sind auch eine gute Wahl, ein absolutes NO GO sind aber Turnschuhe! Tragt lieber flache, schöne Absatzschuhe und verschandelt euer schönes Outfit nicht mit ausgeschlatschen Sneakern.

Spieth & Wensky, Tracht, Dirndl, Bayern, Bavaria, Oktoberfest, Wiesn

mehr lesen 1 Kommentare

Vegan Pancakes

 

Hey meine Lieben,

 

ich denke, viele von euch teilen meine Liebe zu Pancakes - schließlich schmecken sie schon fast verboten gut und sind einfach ein besonderes Frühstück oder Dessert! Mein Rezept hier kommt zudem gänzlich ohne Zucker & tierische Produkte aus und ist somit perfekt für alle Veganer und diejenigen unter euch, die es mal ausprobieren wollen ♡

 

Für den Teig habe ich wie immer Dinkelmehl verwendet und getoppt wurde das Türmchen noch mit einer zuckerfreien Schokocreme und Beeren.

 

Also überzeugt euch doch selbst mal und lasst mich wissen, wie sie euch geschmeckt haben! Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen Kommentar, sei es hier oder auf Instagram!

 

xoxo

Eure Ariane

 

 

vegan chocolate pancakes

vegan almond pancakes

 Zutaten / Ingredients:

  • 1/2 Banane / 1/2 banana
  • 75g Dinkelmehl / 75g spelt flour
  • 5g gemahlene Mandeln (oder 80g Mehl) / 5 g grounded almonds (or 80g flour)
  • 100ml Milch nach Wahl / 80ml milk of choice
  • 1 TL Backpulver / 1 tsp baking powder
  • 1 Prise Salz / 1 pinch of salt
  • 1 EL Mineralwasser / 1 tbs mineral water

optional / optional:

  • 1 EL Xucker oder Süße nach Wahl, sollte euch die Süße der Banane nicht reichen / 1 tbsp Xucker or sweetener of choice if the banana is not sweet enough for you
  • 1 EL Backkakao / 1 tbsp baking cacao
  • Zimt / cinnamon
  • Chai-Latte-Pulver / Chai-Latte-Pulver
  • Toppings nach Wahl / Toppings of choice

Zubereitung / Preparation:

  • zerdrückt die Banane mit einer Gabel / mash the banana with a fork
  • vermengt alle Zutaten / combine all ingredients
  • backt nun eure Pancakes bei mittlerer Hitze in einer gut beschichteten Pfanne mit etwas Kokosöl von beiden Seiten aus / bake both sides of the pancakes at middle heat in a non-stick pan with a bit coconut oil
  • Lasst euch euer Türmchen schmecken! / enjoy your stack!

mehr lesen 0 Kommentare

Australias Golden OUTBACK "Part 1" - Perth to Laverton

Hey ihr Lieben,

 

jetzt sind wir schon wieder über zwei Monate zurück aus Australien und es fühlt sich an wie eine kleine Ewigkeit. Um mein und euer Fernweh weiter zu schüren, habe ich es endlich geschafft, den ersten Teil meines Reisetagebuchs zu schreiben.

 

Wie ihr wisst, sind mein Mann Stefan und ich von Perth mit einem gemieteten 4WD-Camper durch das Outback und den Busch bis nach Darwin gefahren. In diesem Blogpost möchte ich euch von dem ersten Teil unserer Reise von Perth bis Laverton erzählen. Das passende Youtube-Video findet ihr hier & viele weitere Australien-Bilder natürlich auch auf meinem Instagram-Kanal.

 

Ihr fragt euch, wie wir das alles organisiert und auf die Beine gestellt haben? Das werde ich in einem extra Artikel genau erklären, so dass ihr auch ohne Erfahrung eine unglaublich schöne Reise planen könnt. Aber jetzt erst mal zu unserem Abenteuer ...

mehr lesen 1 Kommentare

delicious crepes variations

crepes

Hey ihr Lieben,

  

auf meinem Instagram-Kanal habe ich es euch ja schon lange versprochen und hier ist es endlich: das Rezept für meine leckere Crepes, sei es ganz klassisch oder mit Mohn und Schokolade.

Welche Variante auch immer ihr wählt, ich bin mir sicher, dass sie euch ebenso gut schmecken wie mir und noch dazu sind sie wirklich schnell gemacht! Wie immer habe ich Xucker als Süßungsmittel verwendet, so dass mein Rezept ohne jeglichen Industriezucker auskommt. So reduzieren sich die Kalorien deutlich und trotzdem tut dies dem guten Geschmack keinen Abbruch :) Eine Win-Win-Situation würde ich sagen oder?

 

Also ran an die Pfannen und seid kreativ, es gibt noch so viele, verschiedene Möglichkeiten, ich bin gespannt, was eure liebste Variante wird.

 

Solltet ihr ein Bild von euren Crepes machen & es auf Instagram posten, denkt doch bitte an meinen Hashtag #wonderland_kitchen und verlinkt mich, dann kann ich auch eure Kreationen sehen & teilen! Ich freue mich schon auf Meinungen & Kommentare , sei es hier oder auf Instagram,

 

xoxo Ariane

mehr lesen 1 Kommentare

homemade roasted red pepper pesto

red Pesto roasted rep pepper - rote Pesto mit Pasta aus gerösteten roten Paprika

Hallo meine Lieben,

 

heute habe ich mal wieder eines meiner liebsten Rezepte für euch - das gab es damals schon an Mamas Tisch und hat sich bis heute gehalten, weil es so verdammt lecker schmeckt!

 

Die Rede ist von einem wirklich schnell zubereiteten Pesto aus roter Paprika. Die Zubereitung dauert nur minimal länger als das Öffnen eines gekauften Pesto-Glases und schmeckt um Meilen besser! Vor allem weiß man, was für Zutaten wirklich enthalten ist :)

 

Solltet ihr nach dem Essen noch etwas Pesto übrig haben, hält sie sich abgefüllt in einem heiß ausgespülten Einweckglas auch eine Zeit im Kühlschrank – zu empfehlen ist hier aber die Zubereitung ohne Käse, da dieser sonst mit der Zeit etwas "muffig" schmeckt. Die Käseliebhaber unter euch geben den geriebenen Parmesan dann einfach frisch auf ihre Pasta-Portion.

 

Vegan oder vegetarisch, beide Varianten sind super gut, also lasst euch die Pesto & Pasta schmecken!

 

xoxo,

eure Ariane

mehr lesen 0 Kommentare

pasta with a beetroot horseradish sauce

Rote Beete Meerrettich Pasta - horseradish beetoot pasta

Hallo meine Lieben,

 

nach vier Wochen Australien & dem Camperleben bin ich nun wieder in Deutschland zurück und habe viele leckere Rezepte und spannende Reiseberichte für euch. Heute starte ich mit einem absolut gigantischen Pasta-Rezept. Im ersten Moment klingt die Kombination zwar ungewohnt, aber sie schmeckt gigantisch, glaubt mir!

 

Wovon ich rede? Nudeln mit einer rote Bette-Meerrettich-Sosse! Egal ob Spaghetti, Farfalle oder Penne, die Soße passt und schmeckt einfach mit jeder Sorte und ist zudem richtig fix zubereitet.

 

On Top gab es noch Basilikum in Streifen geschnitten und fertig ist ein leckeres und aufgrund der Farbe wirklich wunderschönes Abendessen. Ich hoffe, ihr seid genauso begeistert wie ich und lasst mir einen Kommentar mit eurer Meinung da!

 

xoxo,

eure Ariane

mehr lesen 0 Kommentare

mandarine curd cake

Mandarinenkuchen - Mandarine curd cake

Hey ihr Lieben,

 

es gibt doch nichts Schöneres als an einem entspannten Sonntag Nachmittag mit den Liebsten ein gutes Stück Kuchen zu essen oder was meint ihr? Wobei sich jeder andere Tag dafür ebenso gut eignen würde, schließlich feiert irgendwo irgendwer gerade seinen Geburtstag - Kuchen geht also immer! Vor allem am kommenden Osterwochenende!

 

Und genau deswegen habe ich hier für euch das Rezept für meinen Mandarinen-Quark-Blechkuchen! Wie immer ohne raffinierten Zucker und mit Dinkelmehl & Xucker gebacken. Ich muss sagen, dieser Kuchen ist wirklich einer meiner Lieblinge und weckt Erinnerungen an früher, schließlich gab es diese Schnittchen schon, als ich noch klein war!

 

Ein perfektes Rezept für die kommenden Frühlingstage und ich hoffe, ihr lasst euch den Kuchen schmecken! Meiner hat nicht einmal einen Tag überlebt :)

 

Also schnappt euch euren Einkaufskorb, besorgt euch die noch fehlenden Zutaten und heizt den Ofen vor - es lohnt sich! Solltet ihr ein Bild davon machen & es auf Instagram posten, denkt doch bitte an meinen Hashtag #wonderland_kitchen und verlinkt mich, dann kann ich auch eure Kreationen sehen & teilen! Ich freue mich schon auf Meinungen & Kommentare hier oder auf Instagram,

 

Alles Liebe,

 

xoxo Ariane

 

 

 

mehr lesen 0 Kommentare

Wellness im MOHR Life Resort / Lermoos

Wellness Österreich MOHR Life Resort

Hallo meine Lieben,

 

wie ihr vielleicht auf meinem Instagram Kanal gesehen habt, waren mein Mann und ich diese Woche zwei Nächte in dem schönen Wellness Hotel MOHR life resort ****s in Lermoos/Tirol, um seinen Geburtstag zu feiern. Bevor ich euch detailliert von unserem Aufenthalt berichte, darf ich euch schon mal sagen, dass ich dieses Hotel wirklich wärmstens weiterempfehlen kann! So entspannt waren wir schon lange nicht mehr, aber eins nach dem anderen.

 

Nachdem wir daheim erst einmal etwas ausgeschlafen & dann gut gefrühstückt haben, sind wir in nur 1,5h von München nach Lermoos gefahren - schneller als ich vermutet hätte und immer mit einem wunderschönen Blick auf die Alpen.

 

Als wir um 13 Uhr am Hotel ankamen, waren wir erst einmal fasziniert von der Außenfasade - alles ist in rostbraun & Holz gehalten, so ganz anders als bei vielen anderen Hotels, aber genau das macht das MOHR aus. Im Eingangsbereich setzt sich dieser Stil fort und wir haben uns vor dem Einchecken direkt erst einmal umgesehen. Viel Holz und eine wirklich tolle, stylische Einrichtung macht das Hotel zu etwas ganz Besonderem, aber seht euch am Besten die Bilder an, dann wisst ihr, was ich meine.

Beim Einchecken wurden wir direkt von der Hoteldirektorin Frau Maier herzlichst begrüßt, erhielten ein paar Infos über das Hotel und gingen dann erst mal zum Light Lunch. Nachdem wir dort eine Kleinigkeit gegessen hatten, checkten wir in unser Doppelzimmer Deluxe ein und ich war sofort absolut begeistert! Ich glaube, ich habe noch nie in einem so schönen Zimmer geschlafen und vor allem der Ausblick war bombastisch - direkter Blick auf die Zugspitze! Obwohl ich aus Bayern komme, war ich diesem Berg ehrlich gesagt noch nie so nahe! Da sieht man mal wieder, dass man die schönsten Dinge manchmal direkt vor der Nase hat...

mehr lesen 3 Kommentare

vegan sweet potato & chickpeas Curry

Curry Kichererbsen vegan

Hey ihr Lieben,

 

heute möchte ich endlich eines meiner Lieblingsrezepte mit euch teilen, das ich momentan wirklich jeden Tag essen könnte und gerade für Curry Fans wie mich absolut perfekt ist!

 

Es geht um mein veganes Süßkartoffel & Kichererbsen Curry!

 

Ich liebe Curry wirklich in allen Varianten, aber diese vegane Version hat es mir wirklich angetan und auch mein Mann war schwer begeistert! Gerade die Kombination mit Süßkartoffel, Kichererbsen & Spinat ist echt unschlagbar und mit ein bisschen Naturreis habt ihr eine super leckere Mahlzeit, die ihr für eure Lieben zaubern könnt!

 

Also viel Spaß beim Ausprobieren & lasst euch mein Curry schmecken, ich hoffe, ihr mögt es mindestens genauso sehr wie ich! Wie immer sind die Kommentare offen und ich freue mich über jede Rückmeldung von euch :)

 

xoxo

Eure Ariane

mehr lesen 2 Kommentare

homemade wild garlic pesto

wild garlic pesto

Hallo meine Lieben,

 

heute habe ich wieder mal ein saisonales und absolut leckeres Rezept für euch! Die Hauptzutat dafür habe ich selbst gepflückt, da sie aktuell nahezu überall zu finden ist, aber ihr könnt sie euch auch in vielen Supermärkten besorgen – Bärlauch!

Gerade jetzt wächst er in ganz vielen Gärten sowie in der freien Natur und man kann daraus wunderbar und ganz schnell eine leckere Pesto zaubern!

 

Mal ganz ehrlich – was schmeckt besser als frische, al dente gekochte Pasta mit einer selbst gemachten, aromatischen Pesto? Gerade wenn es um Nudeln geht, nicht viel und auch wenn es viele gute Pestos zu kaufen gibt, ist selbst gemacht doch immer noch am Besten! Und wenn ihr die ganze Portion nicht auf einmal mit euren Liebsten verputzt, hält sich die Pesto abgefüllt in einem heiß ausgespülten Einweckglas bis zu einem Jahr im Kühlschrank – wobei ich mal davon ausgehe, dass so gut wie niemand so lange dieser Pesto widerstehen kann :)

 

Ich habe sie mit Pappardelle und gerösteten Pinienkernen on Top serviert und mein Mann war begeistert! Ich hoffe, ihr seid es auch! Also schnappt euch ein Körbchen und ab geht’s in die Natur oder den Supermarkt, um euch frischen Bärlauch zu besorgen! Lasst euch die Pesto & Pasta gut schmecken!

 

xoxo,

eure Ariane

mehr lesen 2 Kommentare

Chocolate red wine cake

Hey ihr Lieben,

 

ihr kennt ihn sicherlich alle und ich vermute mal, dass ihr ihn mindestens genauso sehr liebt wie ich - den klassichen Rotweinkuchen!

 

Schokoladig, saftig und dank ein wenig Wein auch mit dem gewissen Etwas,  genau so sollte er schmecken oder? Abgesehen von den Schokoraspeln & der Glasur habe ich den Kuchen heute mal wieder gänzlich ohne Industriezucker zubereitet - aber natürlich könnt beim Nachbacken auch ganz normalen Zucker verwenden!

 

Egal ob Sonntag, Feiertag oder ein normaler Tag unter der Woche, für einen Kuchen und vor allem für diesen Schokotraum braucht man keinen Grund! Der Kuchen selbst ist Grund genug, wie eine liebe Freundin von mir gerne sagt!

 

Also ran an eure Zutaten und legt los! Über eure Kommentare sowohl hier als auch auf Instagram freue ich mich natürlich sehr, schließlich will ich ja wissen, was ihr zu meinem Kuchen sagt!

 

xoxo

Eure Ariane

chocolate red wine cake kuchen schokolade

chocolate red wine cake kuchen schokolade

 

 Zutaten für Springform mit 18cm Durchmesser / Ingredients for a 18 cm diameter spingform pan:

  • 125 g Dinkelmehl / 125 g spelt flour
  • 50g Xucker & 40g Xucker light (alternativ 90g Zucker) / 50g Xucker & 40g Xucker light (alternative 90g sugar)
  • 1 TL Vanillexucker (alternativ Vanillezucker) / 1 tsp vanilla xucker (alternative vanilla sugar)
  • 1 EL Backkakao / 1 tbsp baking cacao
  • 1 EL Trinkschokolade / 1 tbsp driking chocolate powder
  • 1/2 TL Zimt / 1/2 tsp cinnamon
  • 1 TL Backpulver / 1 tsp baking powder
  • 75g Schokoraspeln / 75g chocolate flakes
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 65g Apfelmus & 35g Margarine (alternativ 100g Margarine) / 65g apple puree & 35g margarine (alternative 90g margarine)
  • 50 ml Rotwein / 50 ml red wine

mehr lesen 6 Kommentare

"gekocht. gebloggt. geliked" - die neue Aktion der DB

Hey Ihr Lieben,

 

wie ihr auf meinem Instagram Kanal vielleicht mitbekommen habt, war ich am letzten Dienstag, 14.03., auf einem Presseevent der Deutschen Bahn in Schweigers Kochschule in München eingeladen. Übrigens mein erstes, richtiges Event, über das ich hier auf meinem Blog berichte und ich hoffe, es wird nicht das letzte sein, da es wirklich sehr viel Spaß gemacht hat!

 

Jetzt aber nochmal zurück zum Anfang - bei der Veranstaltung ging es um die neue & meiner Meinung nach sehr tolle Jahresaktion der Deutschen Bahn. Zwischen April 2017 und März 2018 werden nämlich verschiedene Gerichte von Foodbloggern im zweimonatigen Wechsel in den Bordrestaurants der ICE's angeboten! Als ich das erfahren habe, war ich absolut begeistert von dieser Aktion und habe mich natürlich noch mehr auf das Event gefreut, schließlich kombiniert die Bahn hier genau meine zwei großen Leidenschaften - Food & Travel!

 

Was ich vorab aber besonders wichtig und bemerkenswert fand - von jedem verkauften Aktionsgericht werden 10 Cent an das Bergwaldprojekt e.V. gespendet werden. Der Verein setzt sich seit Jahren für den Schutz unserer deutschen Waldregionen ein, so dass man mit jedem Essen auch etwas für die Natur tut - wie sagt man so schön, Kleinvieh macht auch Mist und ich hoffe, dass auf diese Weise so einiges zusammen kommt.

 

Jetzt aber zu dem Event selbst - wie bereits oben geschrieben fand das Ganze in Schweigers Kochschule in München statt, was meiner Meinung nach eine wunderschöne und angenehme Location war!

Als wir ankamen, wurden wir von den Vertretern der Deutschen Bahn sehr herzlich empfangen und erhielten zur Begrüßung direkt ein Glas Sekt & leckere Häppchen. Wir ließen die ganze Atmosphäre erst einmal auf uns wirken und unterhielten uns mit einigen anderen Gästen, bis wir dann offiziell u.a. durch Alexander Thies, Leiter Bordservice und Birgit Pörner, stv. Sprecherin DB Fernverkehr, begrüßt wurden.

 

Dabei wurde dann auch die erste Bloggerin der Aktion vorgestellt - Dorothée Beil, die persönlich anwesend war und für uns ihr Gericht live zubereitete. Ab April wird es dann also Hackfleischröllchen vom Lamm mit orientalischem Kartoffelpüree und Petersilie-Minz-Joghurtdip im Speisewagen geben. Auch wenn ich kein Lammfan bin -


mehr lesen 1 Kommentare

Banana Nicecream Variations

Hey ihr Lieben,

 

so langsam kommt wirklich der Frühling oder wie seht ihr das? Hier in München strahlt die Sonne und es wird mit jedem Tag ein bisschen wärmer. Nach der ganzen Kälte genau richtig und man ist automatisch besser gelaunt, die Vorfreude auf den Sommer & das erste Eis steigt und man genießt es wieder, viel draußen sein zu können.

 

Eis war mein Stichwort, denn passend zu den wärmeren Temperaturen habe ich hier für euch endlich mein Banana Nicecream Rezept - also gesundes Eis aus Bananen & Co. ohne Industriezucker und andere Geschmacksverstärker.

 

Der Fantasie sind hier wirklich keine Grenzen gesetzt, mein Favorit ist neben der Schoko Nicecream auch die Version mit Chai-Cashew und Vanille. Probiert es einfach für euch aus und verratet mir in den Kommentaren, welches euer Lieblingsgeschmack ist! Auf meinem Instagram Kanal findet ihr übrigens auch immer wieder neue Kombis!

 

Da ich gefragt wurde, findet ihr hier meinen Mixer, den ich aktuell verwende, um die gefrorenen Bananen klein zu kriegen. Das ist oft gar nicht so leicht, denn vor allem die billigeren Versionen haben meist nicht genügend Leistung & können kaputt gehen.

 

In diesem Sinne, lasst euch meine gesunde Eis Variante schmecken,

 

xoxo Eure Ariane

 

chiapudding chocolate nicecream icecream
Chocolate-Cashew-Nicecream mit Cashew Chiapudding

Nicecream Icecream sugarfree
Vanille Nicecream mit Himbeersorbet

 

 Zutaten / Ingredients:

  • 3 Bananen / 3 bananas
  • etwas Milch nach Wahl / some milk of your choice
  • 1 TL weiße Mandelmuß / 1 tsp white almond butter

optional / optional:

  • 2 EL Backkakao Pulver / 2 tbsp baking cacao powder
  • 1 TL Cashewmus / 1 tsp cashew butter
  • 1 EL Chai Latte Pulver / 1 tbsp Chai Latte Powder
  • 1 EL Vanille Pudding- oder Proteinpulver / 1 tbsp vanilla pudding-                 or protein powder
  • gefrorene Früchte & Nüsse nach Wahl / frozen fruits & nuts of choice

mehr lesen 0 Kommentare

a perfect Pizza dough

Hey ihr Lieben,

 

heute habe ich ein perfektes Rezept für euer Wochenende, einen schönen Abend mit euren Freunden oder für jeden anderen Tag der Woche, solange ihr ein bisschen Zeit für einen Hefeteig habt.

 

PIZZA - jeder liebt und genießt sie, zumindest kenne ich niemanden, der keine Pizza mag, ihr etwa? Bei dem Belag sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, aktuell ist mein Favorit, wie bereits auf Instagram beschrieben, die Version mit Feta, frischem Blattspinat und Sonnenblumenkernen! Rollt doch auch mal ein paar Kerne in den Boden eures Teigs, es schmeckt einfach super lecker!

 

Hier habe ich für euch jetzt das Rezept für einen wirklich super leckeren Pizzateig - einfach gemacht, dank der Hefe zwar etwas zeitaufwendig aber trotzdem mit einer Stunde Vorlaufzeit auch etwas für Kurzentschlossene.

 

Also genießt eure Pizza und feiert eure eigene, kleine Pizzaparty! Lasst mich doch wissen, wie es euch geschmeckt hat und welche Beläge ihr so favorisiert - die Kommentare sind wie immer offen :)

 

xoxo

Eure Ariane

mehr lesen 2 Kommentare

My Mugcake Variations

Hallo ihr Lieben,

 

ich denke, mir geht es so wie euch auch - ich liiiiiebe Kuchen! Egal ob als Torte, Rührkuchen oder mit ganz vielen Früchten, ich mag all die verschiedenen Varianten, Formen und Geschmacksrichtungen.

Mein absolutes Highlight: ein Kuchen am Morgen, ohne Zucker, schön saftig und mit leckeren Toppings! Dank Instagram wisst ihr ja, wie ich auf diese kleinen Tassenkuchen abfahre, schließlich mache ich ihn mir ja auch oft genug zum Frühstück! Dank der Süße in der Banane muss ich auch keinerlei andere Süßungsmittel hinzu fügen, so dass meine Mugcakes wirklich alltagstauglich sind. Also steht unserer Kuchenliebe nichts mehr im Wege oder?

 

Heute schreibe ich euch mal mein Mugcake Grundrezept und mögliche Variationen zusammen, der Fantasie sind aber wirklich keinerlei Grenzen gesetzt. Also schnappt euch eure Bananen, eine Tasse und zaubert drauf los!

 

Ich freue mich natürlich wieder über euren lieben Kommentare, lasst mich doch auch mal eure Varianten & Ideen wissen und zeigt sie mir auf Instagram.

 

xoxo

Eure Ariane

Cinnamon Buns Food Bakery

cinnamon buns food bakery

 

 

Zutaten Grundrezept / ingredients:

  •  1 reife Banane / 1 mellow banana
  • 50g Schmelzflocken von Kölln / 50g instant oats
  • 1 gestrichener TL Backpulver / 1 leveled tsp baking powder
  • 1 Ei / 1 egg  - FÜR VEGANER / FOR VEGANS: 1 Chia Ei aus Chiamehl und Wasser / 1 Chia egg out of chia flour and water

Triple Schoko Mugcake / triple chocolate mugcake

  • 1 EL Backkakao / 1 tbsp baking cacao
  • Xukkolade, Schokodrops & Nunux von Xucker / chocolate, chocolate drops & Chocolate cream

Mohn Zimt Mugcake / poppyseed cinnamon mugcake

  • 1 EL Mohn / 1 tbsp poppyseed
  • 1 TL Zimt / 1 tsp cinnamon

mehr lesen 4 Kommentare

Kaiserschmarrn from the oven

Hey meine Lieben,

 

bei uns im Süden Deutschlands & auch in Österreich findet man ihn fast in jedem Restaurant, sei es als Hauptspeise oder Dessert, mit Früchen oder mit Apfelmus - den Kaiserschmarrn. Auch von unserem Frühstückstisch ist er nicht mehr wegzudenken und ich hoffe, von eurem ebenso wenig, wenn ihr mein Rezept ausprobiert habt :)

 

Wie immer habe ich Dinkelmehl verwendet und nur mit Xucker gesüßt, entgegen der normalen Zubereitung in der Pfanne habe ich mich diesmal aber an der im Ofen versucht. Was soll ich sagen, es war ein absoluter Erfolg und schmeckt wirklich wundervoll!

 

Ich hoffe, ihr seht es genauso, also heizt schnell euren Ofen vor und lasst euch von meinem Kaiserschmarrn überzeugen. Über eure Kommentare freue ich übrigens mich wie immer sehr!

 

xoxo

Eure Ariane

 

Kaiserschmarrn Pancakes

 Zutaten / Ingredients:

  • 70g Dinkelmehl / 70g spelt flour
  • 125ml Milch nach Wahl /125ml milk of choice
  • 1 TL Vanillexucker / 1 tsp vanilla sugar
  • 1 Msp Salz / 1 pinch of salt
  • 1 TL Backpulver / 1 tsp baking powder
  • 2 Eier / 2 eggs
  • 2 EL Xucker / 2 tbsp sugar
  • 1 TL Kokosöl / 1 tsp coconut oil

Zubereitung / Preparation:

  • heizt den Ofen auf 190 Grad vor / preheat your oven at 190 degrees
  • vermischt das Mehl mit Backpulver, Vanillexucker & dem Salz / mix flour, baking powder, vanilla sugar & salt
  • rührt 2 Eigelb & die Milch ein / add 2 egg yolks & milk
  • schlagt 2 Eiweiß mit dem Xucker steif & hebt den Eischnee vorsichtig unter den Teig / beat sugar & 2 egg whites until stiff & fold it gently in the dough
  • erhitzt das Kokosöl in der Pfanne / heat the cocout oil in a pan
  • gebt den Teig in die Pfanne / put the dough in the pan
  • jetzt backt den Teig ca. 15 min, holt ihn dann heraus und viertelt ihn / bake your dough for around 15 min, get it out again and quarter the pancake
  • wendet die Viertel und backt sie noch einmal 10-15 min / turn the quaters around and bake them again for 10-15 min
  • zerreißt den Teig mit zwei Gabeln in kleine Teile und serviert den Kaiserschmarrn mit Puderxucker oder Apfelmus & Co. / rip the pancake with two forks to pieces & garnish the hot Kaiserschmarrn with icing sugar, apple purree or everything you want  - you can also caramelise it with some sugar in the oven

mehr lesen 0 Kommentare

Smoothie Bowl - Ethno Style made for 'Höffner'

Hey meine Lieben,

 

wow, ob ihr's glaubt oder nicht, aber für mich ging vor ein paar Tagen wirklich ein kleiner Foodblogger-Traum in Erfüllung! Ok, wenn man es genau nimmt, vor ein paar Wochen, als ich von Möbel Höffner den Auftrag bekommen habe, ein Rezept zu deren neuen Möbeltrend "Ethno Living" zu kreieren! Passend zum Stil, exotisch und schön fruchtig frisch..

Ich war sofort Feuer und Flamme von der Idee und habe mich recht schnell für die leckere Variante einer Smoothiebowl auf Nicecream Basis entschieden - Nicecream ist übrigens die Bezeichung für gemixte, gefrorene Früchte in allen möglichen Varianten und Kombinationen, 'nice' ohne Zucker und auf Fruchtbasis.

 

Am 17.02. war es dann schließlich soweit und Möbel Höffner ging mit dem neuen Wohntrend online - mit am Start mein Rezept und die dazu gehörigen Bilder! Unglaublich oder? Ich freue mich immer noch total darüber und bin schon ein bisschen stolz, Teil dieses Trends sein zu dürfen!

Vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an Dich, liebe A. für die tolle & so freundliche Kommunikation!

 

Euch interessiert, was ich da gezaubert habe? Hier geht's direkt auf die Homepage von Möbel Höffner und zu meinem Rezept - ich hoffe, es schmeckt euch genauso mindestens gut wie mir ♡

 

xoxo

Eure Ariane

mehr lesen 0 Kommentare

Lemon cake

Hey ihr Lieben,

 

was gibt es besseres als Kuchen? Nicht viel oder was meint ihr? Ich liebe Kuchen wirklich in allen möglichen Varianten und gerade jetzt, wo so langsam der Frühling wieder kommt, möchte ich eins meiner liebsten Rezepte mit euch teilen - meinen Zitronenkuchen!

 

Er ist wirklich sehr schnell zubereitet und schön erfrischend, vor allem aber dank Xucker frei von Industriezucker! Ob ihr nun Besuch bekommt oder einfach nur Lust auf ein Stück selbstgemachten Kuchen habt - mit meinem Rezept seid ihr auf jeden Fall perfekt bedient!

 

Also schnappt euch euren Handmixer und mixt drauf los, es lohnt sich wirklich! Ich hoffe, euch schmeckt mein Zitronenkuchen mindestens genauso gut wie mir, sagt mir doch einfach in den Kommentaren, wie ihr ihn fandet!

 

xoxo

eure Ariane

lemon cake zitronenkuchen

lemon cake zitronenkuchen

 

 Zutaten / Ingredients:

  • 240 g Dinkelmehl / 240 g spelt flour
  • 150g Xucker /150g Xucker 
  • 1 TL Vanillexucker (alternativ Vanillezucker) / 1 tsp vanilla xucker (alternative vanilla sugar)
  • 1 Packung Backpulver / 1 pack baking powder
  • 1 Fläschen Zitronenaroma /1 vial lemon flavouring
  • 4 Eier / 4 eggs
  • 200g griechischer Joghurt / 200g greek yogurt
  • geriebene Schale einer Biozitrone / fresh lemon zest

Zutaten für die Glasur / Ingredients for glacing:

  • geriebene Schale einer Biozitrone / fresh lemon zest
  • Puderxucker / icing sugar

mehr lesen 2 Kommentare

Apple Cinnamon Buns

 

Hallo ihr Lieben,

 

was gibt es sonntags eigentlich Schöneres als gemütlich mit Freunden oder der Familie Kaffee & Kuchen zu genießen? Ich bin ein absoluter Fan davon, deswegen versuche ich so oft wie möglich, etwas Leckeres für solche Tage zu zaubern - diesmal sind zuckerfreie Apfel-Zimt-Schnecken dabei heraus gekommen!

Der Hefeteig benötigt zwar etwas Zeit, aber ich finde, dass es trotzdem ein recht leichtes Rezept ist, mit dem ihr euren Besuch definitiv überraschen & verwöhnen könnt!

 

Ich bin gespannt, ob ihr von meiner Kreation genauso begeistert seid wie mein Mann & unsere Gäste - berichtet doch mal, ich freue mich schon sehr auf euer Feedback! Habt einen tollen Sonntag!

 

xoxo

Eure Ariane

Cinnamon Buns Food Bakery

cinnamon buns food bakery

 

 

Zutaten / ingredients:

 

Teig / dough

  • 500 g Dinkelmehl / 500g spelt flour
  • 1 1/2 Tütchen Trockenhefe / 1 1/2 packs dry yeast
  • 2 EL Xucker / 2 tbsp xucker
  • 1 TL Vanillexucker / 1 tsp vanilla xucker
  • ggf. etwas Zucker (für die Hefe) / a bit sugar for the yeast
  • 1 TL Salz / 1 tsp salt
  • 75 g Margarine / 75 g margarine
  • 310 ml Milch nach Wahl / 310 ml milk of choise

Füllung & Guss / filling & icing

  • 50 g Margarine / 50 g margarine
  • 90 g Xucker / 90 g xucker
  • Zimt / cinnamon
  • 1-2 Äpfel / 1-2 apple
  • 1 Zitrone / 1 lemon
  • Zitronensaft / lemon juice
  • Puderxucker / icing xucker

mehr lesen 1 Kommentare

Triple Chocolate Pancakes

 

Hey meine Lieben,

 

hier ist es endlich, das erste Rezept auf meinem eigenen Blog - ich kann es noch immer nicht so richtig glauben! Ich bin echt richtig aufgeregt und freue mich unglaublich, nun endlich auch auf diese Weise meine Ideen & Kreationen mit euch teilen zu können ♡

 

Ich denke, ihr stimmt mir zu, dass sich hier als erstes Rezept nichts Besseres anbietet als meine Triple Chocolate Pancakes. Gerade an einem Sonntag Morgen sind Pancakes meiner Meinung nach genau richtig und mit meinem Rezept schnell und lecker zubereitet.

Für den Teig habe ich übrigens wie immer Dinkelmehl verwendet & ihn dann mit etwas Xucker gesüßt, getoppt wurde der fertige Turm dann noch mit Granatapfelkernen und frischen Himbeeren.

 

Also überzeugt euch selbst von diesem Schoki Traum und lasst es mich wissen, wie es euch geschmeckt hat!

 

Eure Ariane

 

 

triple chocolate pancakes

triple chocolate pancakes

 Zutaten / Ingredients:

  • 60g Dinkelmehl / 60g spelt flour
  • 80ml Milch nach Wahl / 80ml milk of choice
  • 1 Ei / 1 egg
  • 1 EL Xucker oder Süsse nach Wahl / 1 tbsp Xucker or sweetener of choice
  • 1 EL Backkakao / 1 tbsp baking cacao
  • 1 EL Xucker Trinkschokolade / 1 tbsp Xucker drinking chocolate
  • 1/2 Teelöffel Backpulver / 1/2 tsp baking powder
  • Nunux Schokoladencreme / Nunux chocolate cream
  • 2 EL Xucker Schoko Drops / 2 tbsp Xucker chocolate drops
  • Toppings nach Wahl / Toppings of choice

Zubereitung / Preparation:

  • schlagt das Eiweiß steif / beat the egg white until stiff
  • rührt das Eigelb mit dem Xucker & der Milch schaumig / cream the egg yolk, Xucker & milk
  • nun kommt das Mehl, der Backkakao, die Trinkschokolade, das Backpulver & die Schoko Drops dazu / add the flour, baking cacao, drinking chocolate, baking powder & the chocolate drops
  • vermengt alles noch einmal und hebt vorsichtig das Eiweiß unter / combine everything and fold in the egg white carefully
  • backt nun die erste Seite eurer Pancakes bei mittlerer Hitze in etwas Kokosöl / bake the first side of your pancakes at middle heat with a bit coconut oil
  • gebt ca. 1 TL Nunux in die Mitte der Pancakes, bedeckt die Creme mit Teig und wendet die Pancakes! / put 1 tsp Nunux in the middle of the pancakes, cover it with dough and flip them!
  • Lasst es euch schmecken! / enjoy!

Die heißen Himbeeren habe ich übrigens mit etwas Gelierxucker erwärmt, was gerade hier perfekt ist, da so die Himbeersosse nicht allzu flüssig ist


mehr lesen 2 Kommentare

Florida Roadtrip 2016

Ihr Lieben,

ja, genau, jetzt geht sie auch unter die Reiseblogger :) schließlich soll sich mein Blog um meine zwei größten Leidenschaften drehen - Reisen & Essen! Und deswegen möchte ich heute von unserem Florida Roadtrip im November erzählen. Das passende Youtube-Video dazu findet ihr hier.

 

Vorab haben wir natürlich unseren Flug, den Mietwagen und auch die Hotels & Motels von Deutschland aus gebucht. Manche suchen sich auch erst vor Ort ihre Unterkunft, doch die tägliche Googlelei und Suche wollten wir uns ersparen, zumal wir unsere Route, Fahrtstrecken und Must Sees schon daheim geplant haben.

Zur genauen Reiseplanung werde ich euch aber noch einen gesonderten Artikel schreiben...



mehr lesen 1 Kommentare